-

 
 

Wegen: Schreiben.

M.

 

Ich weiß gar nicht, ob du dir viel aus Kaffee gemacht hast. Ich wollte schreiben, dass ich weiß, dass du es nicht hast, und es klang auch komplett richtig, aber dann… Dann fiel mir auf, dass ich das gar nicht weiß.

 

All die Zeit – und ich weiß nicht, ob du Kaffee trinkst. Ich wollte das zu meiner Kaffeeliebe in Gegensatz setzen, aber jetzt bin ich sprachlos.

 

---
Einleitung? Keine Einleitung? Die Einleitung? Oder eine andere?

 

19.4.11 21:30

bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Louisa (26.7.11 21:35)
Wie wärs mit einer Abwandlung?
"Ich weiß, du hast dir nie viel aus Kaffee gemacht, doch bei mir fing alles damit an. (Es begann sogar regelrecht alles mit einem Kaffee.)// [Heute ist...] Mein Kaffee ist längst kalt, der in der Tasse hier neben mir. Aber auch der metaphorische, schätze ich...// Aber hier ist sie: Meine Geschichte."
??
Oder so ähnlich. Dass du's also einfach als Tatsache hinstellst, dass du weißt, dass er keinen Kaffee mag.


Phillip (26.7.11 21:36)
Wofür steht denn das M?


Ana (26.7.11 21:38)
Ja... ja, naja, so muss ichs wohl machen. Ich überleg mir was. Danke
M steht für Markus, so will ich den einen aus der Geschichte nennen.


Louisa (26.7.11 21:39)
Ich find die Schreibweise mit c viel cooler.
Gern geschehen (:


Phillip (26.7.11 21:40)
Dem schließ ich mich an.


Ana (26.7.11 21:43)
M(arcus)
Ich weiß, du hast dir noch nie viel aus Kaffee gemacht, doch bei mir fing damit alles an. Ja, es begann alles mit einem Kaffee.
Mein Kaffee ist längst kalt – der in der Tasse hier neben mir. Doch vermutlich auch der metaphorische Kaffee…
Wie dem auch sei, hier ist sie: Hier ist meine Geschichte.
---
Wie ist das?


Louisa & Phillip (26.7.11 21:43)
Gut!


Ana (26.7.11 21:44)
Ach ja! Wer ist da grad bei wem? :P


Louisa & Phillip (26.7.11 21:45)
Louisa ist bei mir.
"Und ich wollte grad Mails checken und so kam eins zum andern, und dann haben wir gelesen und geschrieben ",
sagt sie.