-

 
 

You're gonna wish you'd never met me.

A letter to myself.

How are you?
Ich weiß, dass du dir Sorgen machst. Ich weiß, dass wir nicht sehr viel wissen. Ich weiß, dass du viele Träume und große Pläne und Ziele hast, aber wissen wir, dass wir sie nicht erreichen können?
Ich finde es schwierig, dir zu das erzählen, aber... weißt du, wenn die Leute alle im Kreis rennen, ist das eine echt verrückte, irre Welt.
Ich habe einen Vorschlag an dich. Wie wäre es mit Lebens-abschnitten?
Ein Lebensabschnittspartner muss nicht der Richtige sein.
Ein Lebensabschnittsjob muss nicht erfüllend sein.
Ein Lebensabschnittsstudienfach macht einfach Spaß.
Ein Lebensabschnittsding kann mit dem nächsten Abschnitt einfach abgeschossen werden.
Eine Lebensabschnittsfrisur.
Eine Lebensabschnittsidentität.
Lebensabschnittsansichten und -hobbys.
Lebensabschnittsmusik.

Denk nicht so viel nach. Mach dir nicht so viele Sorgen. Alles wird gut sein.
Denk mal über meinen Vorschlag nach - und nur darüber, wenn du heute Nacht im Bett liegst. Schäfchen zählen hat uns ja noch nie müde gemacht.

Ich werde dich nicht vergessen. Zumindest versuch ich's.
Liebe Grüße und alles Gute.
Viel Erfolg.

12.7.10 18:21

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Phillip (15.7.11 00:56)
Die Idee gefällt mir gut, aber findest du nicht, ein so versöhnlich gestimmter Brief an dein Selbst verdient einen annehmlicheren Titel?